Gärtnerseminar

 

Beet- und Pflanzplanung 
Termin noch offen im Frühjahr 2019 


„An den Aufgaben der Rabatte kann sich der kleinste und der größte Gartenkünstler versuchen. Ihre Fortschritte, Probleme und Reize könnten allein ein ganzes menschliches Arbeitsleben ernsthaft ausfüllen und in steigendem Maße elektrisieren. Die Hauptvoraussetzungen für wirksame Zusammenfassung der Farben, Formen und Charaktere sind sowohl im architektonischen Garten als auch im Naturgarten die folgenden: Genaue Kenntnis der Blütezeiten, der Farbenzusammenklänge, der Stimmungseinheiten, wie sie aus den Natur- oder Kulturcharakteren der Pflanzen hervorgehen und dem Charakter des gewählten Gartenplatzes entsprechen.“

Bessere Worte, wie die des Potsdamer Staudenzüchters Karl Foerster (1874-1970) hätte unserer Chef-Gärtner Jan Rohleder nicht finden können. Der staatl. gepr. Techniker für Garten- und Landschaftsbau zeigt neben den Grundlagen der Pflanzplanung, verschiedenen Pflanzkonzepten und Pflanzbeispielen auch Lösungsansätze für vermeintliche „Problemstellen“ im Garten. Gerade die Zeit des Herbstes und Winter eignet sich hervorragend um Pläne für das nächste Frühjahr zu schmieden.

Themen:

´Grundlagen der Pflanzplanung
´verschiedene Pflanzkonzepte
´Pflanzthemen
´Pflanzenverwendung
´„Pflegeleicht“ vs. „Attraktivität“!?
´Pflanzbeispieleund Kombinationsmöglichkeiten